News

Sweaty hat ein neues Gesicht

Seit dem RoboCup 2016 in Leipzig hat sich in den Laboren von Sweaty einiges getan.

Das Team hat aus den Erfahrungen der letzten Weltmeisterschaft gelernt und ist dabei den Roboter ständig zu optimieren, um in Japan beim RoboCup 2017 mit neuer und verbesserter Technik antreten zu können.

Doch nicht nur das, neben den technischen Optimierungen hat sich auch einiges am optischen Auftreten des humanoiden Roboters verändert.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Fakultät Medien und Informationswesen erfreut sich Sweaty mittlerweile an einem Gesicht, das sich wirklich sehen lassen kann. 

Sweaty wirkt und wird immer menschlicher.

So kann er aktuell neben seiner stolzen Größe von 1,72m auch mit menschlichen Gesichtszügen glänzen. 

Zum Artikel:

Hannovermesse 2017

Sweaty kann mehr als nur Fußball spielen. Das hat der mittlerweile 172cm große humanoide Roboter auf der Hannovermesse 2017 bewiesen.

Auf der Messe begeisterte Sweaty vom 23-27. April mit "Schere-Stein-Papier" viele Messenbesucher und stellte sein Können unter Beweis.

So glänzte Sweaty auch in einem Interview mit dem NDR von seiner schönsten Seite. Dabei zeigte er außerdem, dass er auch Blumensträuße und Mikrofone mittlerweile mit seinen Händen greifen kann. 

Wir sind stolz auf die Leistung unseres Roboters und freuen uns nun nach Hannover noch einmal mehr auf den RoboCup in Japan. 

 

Wir sind stolz auf unseren ersten Pokal!

 

Der RoboCup 2016 Leipzig hat uns gezeigt, dass wir mit Sweaty 2.0 auf einem sehr sehr guten Weg sind! Voller Stolz bringen wir unseren ersten Pokal, den zweiten Platz, mit nach Hause.

Team Sweaty 2.0 - Wir sind Vizeweltmeister

 

Wir haben es geschafft!

Sweaty 2.0 ist Vizeweltmeister des RoboCups 2016! Aufregende Matches und spannende Stunden harter Arbeit in Leipzig liegen nunmehr hinter uns. 

Erfolgreich hat sich Sweaty 2.0 dann im Halbfinale gegen IRC durchgesetzt und dem Team somit den großartigen 2. Platz beschert. Ein wirklich grandioses und bewegendes Match haben uns die beiden Roboter geliefert. Mit 3 zu 2 konnten wir uns letztendlich gegen den Gegner IRC behaupten und haben somit wohlverdient den Einzug ins Fiinale erspielt!

Im Finale hat unser Sweaty 2.0 gegen Team "Baset wacker" durchgehalten - allerdings hat es am Ende nicht ganz für den ersten Platz gereicht und wir wurden mit einem Endpunktestand von 1:0 für Team Baset letztendlich Vizeweltmeister des RoboCups 2016!

Wir freuen uns riesig über diesen Platz und sind wahnsinnig stolz auf unseren Roboter. Mit Sweaty 2.0 konnten wir beweisen, dass wir seit dem RoboCup 2014 intensiv gearbeitet haben, um unsere Leistung weit zu verbessern. Für den nächsten RoboCup 2017 fassen wir natürlich den ersten Platz ins Auge!

Leipzig wir kommen!

Es ist geschafft!

Das Team rund um Sweaty 2.0 ist überglücklich. Zu Beginn des Jahres 2016 hat es sich für den RoboCup2016 in Leipzig beworben. 

Nach einem Monat Warten und Bangen kam dann endlich die freudige Nachricht: Die Qualifikation ist bestanden! Das komplette Team darf Ende Juni beim diesjährigen RoboCup beweisen, was ihr humanoider Roboter alles kann.

Jetzt fängt die Arbeit allerdings erst richtig an. Um beim RoboCup mit guter Leistung zu glänzen, arbeitet das Team seit Bekanntgabe der bestandenen Qualifikation fast ununterbrochen auf Hochtouren an ihrem Roboter. Nun wird fleißig geschraubt, programmiert, getestet und verbessert um Sweaty 2.0 perfekt für das Event vorzubereiten. 

Denn bald heißt es für das Team: Leipzig wir kommen!